Wie hoch sind die Kosten für den Kauf eines Hauses in Griechenland?

Datum

Je mehr Informationen ein Käufer über den Erwerb eines Hauses in Griechenland hat, desto besser ist die Entscheidung. Bei Elxis haben wir im Folgenden die Kosten, die mit dem Erwerb des Traumhauses verbunden sind, in einer einfachen, leicht verständlichen Weise dargestellt. 

 

Wir verfügen über ein internes Team von 7 Anwältinnen und Anwälten, die bei der Abwicklung des Verfahrens helfen und jeden einzelnen Schritt erklären. Schauen Sie hier gerne nach, was unsere Kunden über uns sagen unser hervorragender Service. 

 

Als grober Richtwert gilt, dass Investoren mit fixen Kaufkosten in Höhe von 5.6 Prozent des Kaufpreises konfrontiert sind, wobei sich dieser Wert je nach Einschaltung eines Immobilienmaklers und/oder eines Rechtsanwalts erhöhen kann. 

 

  1. Grunderwerbssteuer. Diese Steuer wird vom Käufer bezahlt und beträgt 3.09 Prozent des Handelswerts der Wohnung oder ihres steuerpflichtigen Werts, je nachdem, welcher Wert höher ist. Dieser Betrag muss vor der Unterzeichnung des Kaufvertrags an das griechische Finanzministerium gezahlt werden, da der Notar den Zahlungsnachweis dem Vertrag beifügen muss.
  2. Notargebühren. Der Notar bereitet die Urkunde vor, die in Anwesenheit der Parteien oder ihrer Anwälte unterzeichnet wird. Die Mindestgebühren für Notare sind im griechischen Gesetz festgelegt. Die Notare berechnen in der Regel etwa 2% des Kaufpreises (zuzüglich Mehrwertsteuer) oder des Steuerwertes der Immobilie, je nachdem, welcher Wert höher ist.
  3. Grundbuchgebühren. Nach der Unterzeichnung der Urkunde bereitet der Notar einen Antrag und eine Zusammenfassung der unterzeichneten Urkunde vor, die an das örtliche Grundbuchamt geschickt und dort registriert wird, so dass die Eigentumsübertragung von Rechts wegen abgeschlossen ist. Die fälligen Grundbuchgebühren belaufen sich auf etwa 0.5 Prozent der verkauften Immobilie.

 
Neben diesen Kosten sollte der Käufer auch Folgendes berücksichtigen: 
 

  • Anwaltskosten. Die Einschaltung eines Anwalts ist nicht obligatorisch, doch ist es sehr empfehlenswert, einen Rechtsexperten zu beauftragen, der den Kaufvorgang genau prüft und Sie durch den gesamten Prozess begleitet. Die Gebühren liegen je nach Anbieter zwischen 1-2 Prozent (zzgl. MwSt.) 
     

Maklerprovision. Die Provision wird fällig, wenn ein Immobilienmakler am Verkauf beteiligt ist. Die meisten Makler verlangen eine Provision, die zwischen 2 und 4 Prozent des vereinbarten Kaufpreises (zuzüglich Mehrwertsteuer) liegt. 
 

NEU GEBAUTE HÄUSER 

Für den Fall, dass ein Neubau von einer Baufirma verkauft wird, fällt eine Mehrwertsteuer von 24 Prozent an. Um den Immobiliensektor zu unterstützen, erlaubt die griechische Regierung Baufirmen jedoch, eine Befreiung von dieser Steuer zu beantragen. 

 

Diese 24%-Mehrwertsteuer auf den vollen Kaufpreis wird nicht für neue Wohnungen fällig, die als Bauimmobilien verkauft off-planIn diesem Fall erwirbt der Käufer das Baugrundstück vor Baubeginn und zahlt die 3.09% Grunderwerbsteuer auf den Grundstückspreis.  

 

In den letzten Jahren hat Griechenland Reformen im Immobilienbereich durchgeführt, um den Sektor wettbewerbsfähiger zu machen. Zu den Änderungen, die eingeführt wurden, gehören Vereinfachungen im Verkaufsprozess und die Einführung von Online-Verfahren. 
 

Es muss noch mehr getan werden, aber die Reformen tragen bereits zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Griechenlands bei.

 

Daten aus dem Global Property Guide zeigen, dass die Transaktionskosten für den Erwerb eines gebrauchten Eigenheims im Wert von 250.000 Euro von einer Privatperson in Griechenland niedriger sind als in Portugal und Spanien, während Griechenland in der vom International Tax Competitiveness Index für 2021 erstellten globalen Rangliste vor anderen Nachbarländern wie Italien liegt. 

 

Immobilien vergleichen