Immobilieninvestion in Messenien

Datum

An der südwestlichen Spitze des griechischen Festlands liegt eine der gesegnetsten Gegenden des Landes: Messenien (griechisch: Messinia).

 

Eine Region, die spektakuläre Strände, warme Temperaturen und ein endloses Meer von Olivenhainen bietet. Messenien ist leicht zugänglich, bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und gute Aussichten für Immobilienkäufer.

 

Die reiche Geschichte des Landes lässt sich an gut erhaltenen archäologischen Stätten wie dem antiken Messini (der am besten erhaltenen Stadt des antiken Griechenlands) und dem Palast des Nestor außerhalb der Stadt Pylos, einem der beeindruckendsten mykenischen Paläste, ablesen.

 

Aber es sind der moderne Lebensstil und der steigende Lebensstandard, die immer mehr Menschen in das Gebiet ziehen.

 

Tavernen, Bars, Sport- und Kulturveranstaltungen werden in Kalamata angeboten, einer Stadt mit rund 70 000 Einwohnern.

 

Messenien ist ein Nachzügler in der griechischen Tourismuslandschaft.

 

Das Gastgewerbe macht nur einen relativ kleinen Teil der Wirtschaft aus, die sich hauptsächlich auf landwirtschaftliche Produkte wie Olivenöl, Kalamata-Oliven, Feigen und schwarze Rosinen stützt.

 

Kürzliche Verbesserungen an der nationalen Autobahn A7, die das Gebiet mit Athen verbindet, haben die Reise nach Messenien schneller und preisgünstiger gemacht. Kalamata ist etwa 240 km von Athen entfernt und lässt sich bequem in etwa 2.5 Stunden erreichen.

 

Direktflüge verbinden den internationalen Flughafen Kalamata mit den meisten europäischen Städten, wobei die Zahl der Verbindungen von Jahr zu Jahr steigt.

 

Millionen von Euro werden in die weitere Verbesserung des lokalen Straßennetzes investiert, wie z. B. in die 250 Millionen Euro teure neue Straße, die Kalamata mit Methoni und Pylos verbindet. Eine weitere wichtige Entwicklung in der Pipeline, die als besonders wichtig angesehen wird, ist die Einführung von Wasserflugzeugen in die Hauptstadt Messeniens.

 

Die Behörden haben die Genehmigung für den Bau eines Wasserflugzeughafens in der Stadt erteilt. Damit wird ein breiteres Wasserstraßennetz geschaffen, das Kalamata mit den griechischen Inseln verbindet. Die ersten Pläne sehen vor, Kalamata mit den ionischen Inseln, Kythira, Patra, Kyllini und der lakonischen Mani zu verbinden, bevor es dann auf die Kykladen und die Dodekanes-Inseln ausgedehnt wird.

 

Die Einführung des nahegelegenen Costa Navarino Golf Resorts im Jahr 2010 hat dem Gebiet ebenfalls eine internationale Dimension verliehen.

 

Die Costa Navarino hat mit ihren Fünf-Sterne-Deluxe-Hotels und -Villen. den Luxus auf ein neues Niveau gehoben, indem sie Essen auf Michelin-Niveau, Komfort, Wellness und Sportveranstaltungen in einem Gebiet von erstaunlicher natürlicher Schönheit bietet.

 

Das Resort hat Griechenland mit seinen vier 18-Loch-Golfplätzen auch auf die Weltkarte des Golfsports gesetzt.


Kalamata

Kalamata ist eine griechische Stadt, die es geschafft hat, sich neu zu erfinden und dabei ihre Traditionen und ihre Geschichte zu bewahren - sie war sogar dazu gezwungen.

 

Die Stadt wurde bei einem verheerenden Erdbeben im Jahr 1986 schwer beschädigt. Seitdem wurde sie weitgehend umgestaltet und zu einem benutzerfreundlicheren Stadtzentrum umgebaut, wobei mehr öffentliche Plätze und Fahrradwege angelegt wurden.

 

Ein beeindruckend großer zentraler Platz ist das pulsierende Herz der Stadt, auf dem Open-Air-Konzerte und -Veranstaltungen stattfinden, während die Altstadt unterhalb der imposanten Burg der Stadt aus dem 13. Jahrhundert stammt.

 

Unten am Strand erstrecken sich Palmen entlang eines Fußgänger- und Radwegs, der über 2 Kilometer am Wasser entlang führt.

 

Die Landschaft Messiniens gehört zu den atemberaubendsten im Mittelmeerraum.

 

Laut DiscoverCars.com, einer Online-Plattform, die mehr als 140.000 Touristen und Besucher gebeten hat, ihre Fahrerlebnisse in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt zu bewerten, wurde Kalamata damit unter die "20 besten Reiseziele für landschaftlich reizvolle Fahrten im Jahr 2022" gewählt.

 

Nur eine kurze Autofahrt entfernt befinden sich einige der beeindruckendsten Strände, die Sie je gesehen haben.

 

Der Voidokilia Beach zum Beispiel liegt im Westen und wird von vielen als einer der besten Strände der Welt angesehen. Mit seinem feinen weißen Sand und dem türkisfarbenen Wasser hat er die Form des Buchstabens "Omega" im griechischen Alphabet und ist der ultimative Ort für ein Bad.

So schön er auch ist, er wurde vor dem Massentourismus geschützt, da es in der Nähe keine Cafés und Geschäfte gibt, so dass Sie Ihre eigenen Lebensmittel mitnehmen müssen.

 

Weiter südlich liegt Gialova, ein kleines malerisches Dorf, das sich zu einem der beliebtesten Reiseziele in Europa entwickelt hat. Seine Lagune ist eines der wichtigsten Feuchtgebiete des Landes für viele seltene Vogelarten und ein Hotspot für die Migration, unter anderem für den großen Flamingo, die Weißflügelseeschwalbe, den Kent-Kiebitz und den Halsbandschnäpper.

 

In der Nähe befindet sich Pylos, eine schöne Küstenstadt mit amphitheatralisch in die Bucht von Navarino gebauten Häusern, die bei Einheimischen und Besuchern beliebt ist.

 

Eine weitere interessante Stadt ist Methoni, wo das Essen ausgezeichnet und preiswert ist. Die venezianische Burg von Methoni, eine der wichtigsten Festungen Griechenlands, die an der südwestlichsten Spitze des Peloponnes errichtet wurde, ist ein absolutes Muss für einen Besuch.

 

Das Wetter - Was Sie erwarten können

Die Temperaturen in Messenien gehören zu den wärmsten in Griechenland und machen die Region zu einem idealen Ganzjahresreiseziel. Das Klima besteht aus einem milden Frühling, warmen Sommern und milden Wintern, wobei die Temperatur im August durchschnittlich 31 Grad erreicht und im Januar, dem kältesten Monat des Jahres, auf 14 Grad sinkt.

 

Aufstrebend und im Kommen
Messenien ist eine aufstrebende Region Griechenlands, wie aus den Daten hervorgeht. Zahlen der griechischen Statistikbehörde ELSTAT zeigen, dass das BIP pro Kopf in Messinien seit 2000 um 40 Prozent gestiegen ist - eine der schnellsten Wachstumsraten des Landes.

 

Die Zahl der ausländischen Touristen, die zum Flughafen von Kalamata reisen, ist in den letzten zehn Jahren um mehr als 500% gestiegen, angeführt von britischen, deutschen, französischen und niederländischen Besuchern. Dies ist eine besonders wichtige Entwicklung für diejenigen, die ein Haus am Strand in der Gegend kaufen und es als Kurzzeitunterkunft auf Plattformen wie Airbnb vermieten wollen, wenn sie es nicht selbst nutzen.


Darüber hinaus werden derzeit verschiedene Pläne für den Bau neuer Energieprojekte in der Region ausgearbeitet, die zur Schaffung von nachhaltigem Wachstum und neuen Arbeitsplätzen beitragen.

 

Der sich verbessernde wirtschaftliche Hintergrund, gepaart mit der Schönheit und der hervorragenden Lage des Gebiets, schafft einen starken Immobilienmarkt, von dem die Käufer profitieren können.

Immobilien vergleichen